Sie sind hier: Home » Ladinia » Dörfer Gadertal » Antermoia

Antermoia / Antermëia - Gadertal

Eine echte und wahre Oase der Ruhe unter den bekannten Sasso Pütia

In einem Dokument aus dem Jahr 1263 kann man zum ersten Mal den Namen "Undermoy" lesen, in einem anderen des 1482 findet man auch den Namen "Antermoja" und erst im 1883 erscheint die erste ladinische Form "Antermeja".

Antermoia, mit seinen 1.515 m Höhe über den Meeresspiegel, ist das höchste Dorf der Gemeinde St. Martin in Thurn. Das Dorf befindet sich in einem Gebiet voller Wiesen, Weiden und Wälder unter dem Peitlerkofel. Vom Dorf oder auch vom nahen Würzjoch hat man einen praktisch direkten Zugang zum Naturpark Puez-Geisler. Zu den schönsten Wanderungen die man hier unternehmen kann erinnern wir die Tour um den Peitlerkofel und die Bergfahrt zum Monte Muro.

Während des Winters befindet sich in Antermoia ein kleiner Skilift des besonders für Familien mit Kindern und Anfàngern geeignet ist. Auf dem Würzjoch (Börz auf Ladinisch) befinden sich Pisten für das Langlaufen und eine Piste für den Schlitten die das Dorf erreicht. Das Skigebiet Kronplatz ist nur 8 Kilometer von Antermoia entfernt.

Antermoia ist auch für seine rustikalen Bäder in Valdander bekannt, die sich in einer schmalen bewaldeten Schlucht am Rande des Dorfes befinden. Die Wasserquelle entspringt ungefähr 100 m vom Bad entfernt aus Bellerophonschichten einer kalkigen Tropfsteinhöhle. Es ist ein alkalisches erdiges Wasser und besitzt eine therapeutische, stärkende und heilsame Wirkung. Man kann besonders die schmerzstillenden, antispastischen und antiallergischen Eigenschaften bemerken.

Für Ihren Aufenthalt Ladin empfehlt: