Sie sind hier: Home » Ladinia » Zu besichtigen » Naturparkhaus Fanes Sennes Prags

Naturparkhaus Naturpark Fanes-Sennes-Prags und Puez-Odle

Die Besucherzentren der beiden Naturparks Gadertals

Das Naturparkhaus für den Naturpark Fanes-Sennes-Prags wurde in St. Vigil in Enneberg im Rautal errichtet.
Im Erdgeschoss befindet sich der Eingangs- bzw. Informationsbereich, der zentraler Knotenpunkt für die Erschließung der anderen Stockwerke ist.
Auf den Rampen werden dem Besucher mittels eines Schienensystems für Vitrinen und Ausstellungsflächen begleitende Informationen über die Entstehung der Dolomiten, die Fossilien, das Almwesen und den Höhlenbären von Conturines gegeben.
Das Untergeschoss führt den Besucher zuerst durch eine Nachbildung der Conturineshöhle, in der Fundstücke, Filmmaterial der Grabungsarbeiten und ein Skelett des Höhlenbären integriert sind. Von dort erreicht man die große Halle, wo folgende Themen bearbeitet werden: Lebensräume, besondere Merkmale des Naturparks, Archäologie für Kinder. Eine Computer-Informationsstelle gibt zahlreiche Informationen über die Natur und Landschaft Südtirols.
Mittelpunkt im Obergeschoss ist eine Ausstellung lebender Tiere. In das Terrarium kann man von zwei Seiten Einsicht nehmen, einmal frontal (getrennt durch eine Glasscheibe) und einmal von oben mittels einem aufgebauten, begehbaren Steg. Zudem finden wir einen Mikroskopiertisch, eine Spielecke mit Kindermöbeln und einer Spielzeugkiste, die Erzählung und Darstellung der ladinischen Sagen mittels bemalter Tücher, ein Spiel über die Tierspuren und eine Bibliothek.


Öffnungszeiten:

vom 29. Dezember 2009 bis 31. März 2010, vom 4. Mai bis 30. Oktober 2010 und vom 28. Dezember 2010 bis 31. März 2011, dienstags bis samstags, von 9.30 bis 12.30 Uhr und von 16.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.

An Feiertagen bleibt das Naturparkhaus geschlossen!
Im Juli und August bleibt das Naturparkhaus auch sonntags geöffnet.

Adresse:
Naturparkhaus Fanes-Sennes-Prags
Katharina Lanz Str. 96
39030 St. Vigil in Enneberg
Tel.: 0474-506120
Fax: 0474-506585
E-Mail: info.fsp@provinz.bz.it

Quelle: www.provincia.bz.it

 


 

 

 

Das Naturparkhaus Puez-Geisler von St. Magdalena in Villnöß hat sich zur Aufgabe gemacht, die Natur den Besuchern näher zu bringen und zum Verweilen einzuladen. Ein begehbares Luftbild ermöglicht es den Besuchern, den Naturpark aus der Vogelperspektive zu betrachten und detaillierte Landschaftseinblicke zu erhalten.
Im Ausstellungsbereich „Berge anfassen“ geht es um das Hauptthema im Naturpark, die Geologie der Dolomiten. Hier werden für das Gebiet repräsentative Gesteinsarten- und schichten in ihrer jeweils typischen Erscheinungsform gezeigt. Vor Ort installierte Stereoskope ermöglichen einen realen Blick in die zugehörige Landschaft. Die „Wunderkammer Natur“ im zweiten Stock bietet viel Raum für Entdeckungen: Vogelnester, Trittsiegel, Federn, Felle, Geweihe um nur einiges zu nennen. Den Alpinismus präsentiert der Bereich „Berge erobern“. Der aus Villnöß stammende, weltweit wohl berühmteste Alpinist Reinhold Messner erzählt in einem Kurzfilm von seinen Erfahrungen in den Bergen. Das Bergkino bietet ein fixes Tages- bzw. Wochenprogramm ausgewählter Naturpark-Filmproduktionen. Zu sehen gibt es im neuen Naturparkhaus natürlich auch den neuen "Naturparkfilm Puez-Geisler". Dieser führt den Zusehern in fantastischen Bildsequenzen die Besonderheiten des Naturparks Puez-Geisler vor Augen.

Öffnungszeiten:
vom 29. Dezember 2009 bis 31. März 2010, vom 4. Mai bis 30. Oktober 2010 und vom 28. Dezember 2010 bis 31. März 2011, dienstags bis samstags, von 9.30 bis 12.30 Uhr und von 16.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. 

An Feiertagen bleibt das Naturparkhaus geschlossen!
Im Juli und August bleibt das Naturparkhaus auch sonntags geöffnet.
Adresse:

Naturparkhaus Puez-Geisler
St. Magdalena 114/a
39040 Villnöß
Tel.: 0472-842523
Fax.: 0472-842677
E-Mail: info.pg@provinz.bz.it

Quelle: www.provincia.bz.it

Zur Thema:

Naturparkhaus

Für Ihren Aufenthalt Ladin empfehlt: