Sie sind hier: Home » Ladinia » Zu besichtigen » Kirche Heilig Genesius

Sehenswürdigkeiten - Kirche Hl. Genesius im La Val / Wengen - Dlijia vedla da La Val

Die Erwähnung der ersten Kapelle von Wengen / La Val geht auf das Jahr 1382 zurück

Die Erwähnung der ersten Kapelle von Wengen / La Val geht auf das Jahr 1382 zurück. Die Kirche im Jahr 1449 von der Kurie von Enneberg auf die von Abtei überging. Hl. Genesius wurde Kurie im Jahr 1640 und Pfarre im Jahr 1891. Gegen ende des XV Jahrhunderts wurde dem Gebäude in romanischem Stil der spätgotische Chor angebaut. Im Jahr 1484 wurde die Kirche vom Brixner Generalvikar offiziell dem Hl. Genesius geweiht.
Angesichts des Bevölkerungszuwachsen schlug der Pfarrer Mati Declara im Jahre 1856 den Bau eines neuen Gebäudes vor; das Projekt war dem Kaplan Tone Decristoforo anvertraut und der bau der in der heutigen Dorfmitte gelegenen Kirche wurde in wenigen Jahre abgeschlossen (1868-1876).

Später wurde die Kirche dem Zerfall überlassen oder gelegentlich als Lager für Holz oder Heu genützt und schließlich im Jahr 1935 abgerissen, mit Ausnahme des Glockenturms (XIV. Jh.).
Aus den Mauerresten des romanische Bauwerkes kann man einen ainschiffigen Grundriss mit der üblichen Ausrichtung der Apsis nach Osten ableiten, während zwischen Chor und Kirchturm die Mauern des spätgotischen Fundaments der neuen Sakristei sichtbar sind, die hinzu gebaut wurde.
Die Arbeiten zur Verstärkung des Mauerwerks gehen auf das Jahr 1989 zurück.

Für Ihren Aufenthalt Ladin empfehlt: